Ankündigung: Repairdate

Ich rede (schreibe) viel übers Stopfen, aber es ist tatsächlich schon eine ganze Weile her, dass ich aktiv meinen Reparaturstapel abgebaut habe. Zuletzt im Oktober 2023 – das war eines von drei reparierten Stücken.

Dies ist also meine Ankündigung in den kommenden Wochen wieder was anzupacken und zu reparieren!

Inspiriert durch Selmin und ihrem Blogpost Ein Repairdate – Zack, komplettes Outfit habe ich mir schon lange ein Repairdate vorgenommen. Die Idee ist so charmant und endlich habe ich mir einen Termin gesetzt und in meinen Kalender eingeplant! Das Date wird also das Mindeste sein, was ich machen werde. Aber ich hoffe ja sehr, dass ich auch schon vor und nach dem Date wieder etwas reparieren werde.

Dabei geht es nicht so sehr um das WIE VIEL, sondern vielmehr um das DASS (auch wenn „Mehr ist mehr“ in diesem Fall zutrifft). Auch muss es nicht nur stopfen sein, sondern alles was das Technikrepertoire so zulässt und das Reparaturherz höher schlagen lässt, ist erlaubt und erwünscht – es heißt nicht umsonst Repairdate höhö.

Frühestens Mai gibt’s dann den passenden Bericht. Frohes reparieren 🪡

Dieser Post ist ein Teil der Reihe <Mein stopfendes Leben>.