nur ein bild: Hortensie komplettiert

Hortensie komplettiert

2023


Anfangs hat mich das Bild der Hortensie nicht überzeugt, unterbelichtet, zu dunkel. Aber irgendwas fand ich trotzdem schön. Zumindest schön genug für die Wand, denn ich hatte es zuhause aufgehängt. Mit der Zeit hat es sich gewandelt und jetzt mag ich es ganz gerne. Ob sich das so entwickelt hat, weil ich es eben öfter gesehen habe oder war der Funken schon immer da?

Das Bild dieser Hortensie ist eines von vielen Bildern, die in der Ungeduld entstanden sind. Ungeduld auf die anderen, bereits geschossenen Bildern auf derselben Rolle. Ungeduld, die Bilder zu sehen, die von eigentlichem Interesse waren.

Ich nenne diese Art des Sehens liebevoll „Film vollmachen“. Und ich freue mich noch mehr Fotos dieser Art zu zeigen, ich habe noch einige in meinem Schrank.


Bisher war es der Fotokiosk, dieses Mal nenne ich das Format nur ein bild. Es ist noch nicht beschlossen, wie dieses Format final heißen soll und ich probiere mich noch aus.


Kamera + Objektiv: Minolta Dynax 7000i + Minolta AF 100mm Macro f/2.8
Film: Kodak Professional Portra 160
Filmentwicklung + Scan: ON FILM LAB

Internetfunde (1)

Wer kennt’s nicht: was richtig gutes im Internet gefunden – so gut, man möchte es sofort in die Welt schreien und teilen, ganz im Sinne von sharing is caring!

Dieses Mal mache ich es wirklich! Ich habe was gutes gelesen und dachte, das gehört geteilt! Nicht, dass ich eine krasse Multiplikatorin wäre 😆 Aber das ist auch gar nicht die Voraussetzung. Die einzige Voraussetzung ist mein wahrhaftiger Wunsch, dass mehr Menschen das auch sehen sollten was ich gesehen habe!

Ich dachte, dass ich dann noch bisschen sammle und hatte es auf zwei Wochen angesetzt. Es kam aber nicht wirklich viel mehr dazu. Auch okay.

Impulsgeber dieses Posts war:

Blogparade #6: Antifaschistische Politik in die Schule? vom Blog halbtagsblog.

Gelesen hatte ich den Artikel vor der Europawahl, aber gefühlt umso bedeutender ist der Artikel nach der Europawahl. Oft habe ich mich gefragt, was Schule heutzutage leisten kann/soll/muss. Das, was Jan-Martin Klinge hier beschreibt, ist ein großer und bedeutender Teil davon. Es ist die Haltung und das Verständnis, welche Funktion Schule als Bildungsinstitution haben kann (oder sollte) und auch das Verbalisieren dieser, die mich kopfnickend und zustimmend zurückließ.

Überhaupt ist der Blog halbtagsblog einer, den ich gerne lese. Vor allem für die Einblicke in Bildung und wie Jan-Martin Klinge sie versteht und lebt, bin ich sehr dankbar. Tolle Impulse und nicht selten ein Funken Hoffnung erweckend für Menschen wie mich, die nicht (mehr) in der Bildung tätig sind.

Zum Schluss noch weitere Links zu zwei weiteren Posts, die mir in Erinnerung geblieben sind:


Das Konzept dieses Formates, sollte es sich als solches etablieren, ist nicht notwendigerweise eine Blogvorstellung. Dieses Mal hat es sich so ergeben.

Korianderkeimling

Ich bringe heute ein Update zu meinem Koriander mit – es sind faszinierende Beobachtungen!

Na, was guckte denn da aus der Erde? Ein kleines Pflänzchen zeigte sich, und am Pflänzchen dran, hing noch der Samen. Der Samen war gewissermaßen über den zwei Keimblättern gestülpt. Das sah ulkig aus.

Morgens habe ich davon ein Foto gemacht. Mittags habe ich dann die Fotos übertragen und angeschaut, befand sie für nicht ganz zufriedenstellend. Also bin ich wieder zum Koriandersamen mit der Kamera und wollte nochmal Fotos machen. Da hatte ich meine Rechnung ohne Licht und Photosynthese gemacht! Denn das kleine Pflänzchen hatte sich schon weiter entwickelt und mittlerweile haben sich die zwei Blätter entfaltet. Und statt dem Koriandersamen über beiden Blättern gestülpt, hing der Samen nun nur noch an einem der Blätter. Hallo Keimblätter!

Da hören die Neuigkeiten aber nicht auf! Ich habe so lange gebraucht mich an die Fotos zu setzen, dass in der Zwischenzeit das erste, sehr eindeutig als Koriander erkennbare Blatt rangewachsen ist.

Mittlerweile sind noch ein paar weitere Tage ins Land gegangen und es sieht gut aus. Probiert wurde aber noch nicht. Steht noch aus!


Kamera + Objektiv: Sony alpha 99 + Minolta AF 100mm Macro f/2.8